Flash-Player Version 8 required

Get Adobe Flash player

Ein Lehrplan mit Gestaltungsfreiheit

Unser Lehrplan beruht auf dem Grundsatz, dass der Unterrichtsinhalt und die Methode des Lernens auf die altersgemässe Entwicklung der jungen Menschen abgestimmt sind. In unserem pädagogischen Ansatz spielen Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle: Von der ersten Klasse an soll der Lernstoff möglichst umfassend, also mit Kopf, Herz und Hand, erfahren werden. Das methodische Vorgehen verlagert sich dann im Lauf der Jahre von der mehr erlebnismässigen zur zunehmend kognitiven Erarbeitung der Unterrichtsinhalte. Kurz gesagt: von der Kenntnis zur Erkenntnis. Bis zur 12. Klasse aber bleibt der handwerklich-künstlerische Unterricht ein zentraler Teil des Schulprogramms.

Als Grundlage dienen uns die Lehrplan-Angaben von Rudolf Steiner1), die auch in einem Sammelband von Karl Stockmayer2) veröffentlicht sind. Sie haben den Charakter von Leitlinien und sind nicht als bindende Curricula zu verstehen. Die Lehrperson besitzt eine grosse Gestaltungsfreiheit, natürlich innerhalb der staatlich vorgegebenen Bildungsziele.

Der ursprüngliche Lehrplan von 1919 wird laufend den neuen Gegebenheiten angepasst und weiterentwickelt. Viele neue Unterrichtsinhalte und auch einige neue Fächer sind dazu gekommen, zum Beispiel Informatik, Sozialkunde, Umwelterziehung, Bildnerisches Gestalten sowie weitere moderne Fremdsprachen (Spanisch, Italienisch, in Deutschland auch Russisch). Die aktuellste Lehrplanübersicht stammt von Tobias Richter3).

Der Lehrplan (grafische Darstellung)

Dieser Plan zeigt Schwerpunkte der Unterrichtsthemen. Diese sind meist nur in der Klassenstufe aufgeführt, in der sie zum ersten Mal im Unterricht erscheinen. Oft werden die Themen in den folgenden Klassen weiter entwickelt.

Literatur zum Lehrplan

1) Rudolf Steiner: Erziehungskunst: Seminarbesprechungen und Lehrplanvorträge, GA 295, Dornach 1984.

2) Karl Stockmeyer: Rudolf Steiners Lehrplan für die Waldorfschulen. Pädagogische Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen, Stuttgart 1976.

3) Tobias Richter: Vom Lehrplan der Waldorfschule. Stuttgart 2000.

Neu: Der neu aufgelegte Lehrplan für die Elementarstufen der Rudolf Steiner Schulen in der Schweiz steht neu für Interessierte zum Ausdruck bereit [Download hier]

Telefon 061 331 62 50  |  E-Mail info(at)steinerschule-basel.ch creativity by innov8