Flash-Player Version 8 required

Get Adobe Flash player

50% der Eltern ersetzen mindestens 10 Arbeitskräfte

Die freiwillige Elternarbeit an der Rudolf Steiner Schule Basel hat eine hohe, wirtschaftliche und soziale Bedeutung: 50% der Eltern leisten über 17'000 Stunden Arbeit pro Jahr. Mangelnde Transparenz und Kommunikation verschlechtert jedoch die Motivation zur Mitarbeit.

Die freiwillige Elternmitarbeit ist ein wichtiger Teil der Rudolf Steiner Schule Basel: Befragte Eltern gaben an, dass sie in einem Jahr über 17'000 Stunden freiwillige Arbeit leisten. Das entspricht etwa zehn Vollzeitstellen. Die Arbeit wird dabei zu 2/3 von Schulmüttern, zu 1/3 von Schulvätern und zu 1/20 von Freunden der Schule geleistet. Nur 15% der Eltern leisten keine Elternmitarbeit.

Allerdings verteilen sich die geleisteten Arbeitsstunden ungleich auf die mitarbeitenden Eltern: Die Hälfte der aktiven Eltern leistet wenig Einsatz (2 - 20 Stunden im Jahr), 30% der Eltern erbringt einen mittleren Einsatz (20 - 60 Stunden) und nur rund 15% der Eltern leistet Arbeitseinsätze in der Höhe von 60 bis zu 320 Stunden. Im Vergleich mit der Schweizweiten Freiwilligenarbeit fällt auf, dass an der Rudolf Steiner Schule Basel mehr Leute freiwillig mitarbeiten, die Beiträge im Durchschnitt aber kleiner sind.

Die Schuleltern sind grundsätzlich sehr motiviert zur Mitarbeit: 75% der Schulmütter und 60% der Schulväter bezeichnen sich als motiviert. Die wichtigste Motivation ist das Vertrauen in die Schule und die Identifikation mit der Philosophie der Schule. Hemmend wirkt die Intransparenz sowohl bei der Arbeitsorganisation, als auch von Sinn und Zweck der Mitarbeit.

Die befragten Eltern wünschen sich denn auch vor allem mehr Offenheit und Klarheit bei der Verantwortlichkeit und der Organisation der Mitarbeit. Sie wünschen sich zudem eine Möglichkeit, die Mitarbeit grundsätzlich freiwillig, also in Eigenverantwortung, jedoch verlässlich-verbindlich leisten zu können.

Die Daten sind das Resultat einer Untersuchung, die eine kleine von Experten betreute Laiengruppe im Auftrag des Elternrats der Rudolf Steiner Schule Basel erstellt hat. Im Rahmen der Studie wurde der Umfang der Elternmitarbeit an der Schule sowie Motivation zur Mitarbeit und die Zufriedenheit untersucht. Basis der Untersuchung hat eine Umfrage gebildet:

Alle Eltern haben einen umfangreichen Fragebogen erhalten - jeder zweite Fragebogen ist ausgefüllt zurückgeschickt worden.

Wenn Sie sich für weitere Informationen interessieren, können Sie die ausführliche Version des "EMA-Abschlussberichtes 2006" herunterladen; ebenfalls stehen eine Kurzfassung sowie der Fragebogen zur Verfügung.

Es besteht zudem die Möglichkeit einen Ausdruck für Fr. 8.- (inkl. Fr. 2.- Porto) beim Elternrat der Rudolf Steiner Schule Basel, Postfach 2737, 4002 Basel anzufordern.

Die Möglichkeit zum direkten Feedback bietet dieser Hyperlink oder der Postweg.

Nach oben

Telefon 061 331 62 50  |  E-Mail info(at)steinerschule-basel.ch creativity by innov8